Beschleunigte Grundqualifikation

Beschleunigte Grundqualifikation

Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) regelt die (beschleunigte) Grundqualifikation und die Berufskraftfahrer Weiterbildung:

Wer seinen Führerschein ab dem 10.09.2009 (LKW), bzw. ab dem 10.09.2008 (BUS) erwirbt, muss zusätzlich zur Führerscheinausbildung eine Grundqualifikation absolvieren. Vor diesen Terminen erworbene Führerscheine sind von der Pflicht zur Grundqualifikation befreit!

Die Grundqualifikation kann erworben werden:

durch Besuch eines 140-stündigen Unterrichts plus theoretischer Prüfung (beschleunigte Grundqualifikation), durch 7,5-stündige theoretische und praktische Prüfung ohne Unterrichtspflicht oder durch Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer (BKF) / zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF)

ZIELGRUPPE

Arbeitssuchende, die als Kraftfahrer/-innen im Bereich des Güterverkehrs eine berufliche Zukunft anstreben.

VORAUSSETZUNGEN

Die beschleunigte Grundqualifikation im Güterverkehr darf ab dem 18. Lebensjahr (C1, C1E) bzw. erst ab dem 21. Lebensjahr (C, CE) absolviert werden. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Abschlussprüfung.

ABSCHLUSS

Teilnahmebescheinigung der Verkehrsfachschule Kneip GmbH als Nachweis der Unterrichtsteilnahme für die Zulassung zur IHK Prüfung, IHK-Prüfungszeugnis „Beschleunigte Grundqualifikation“.

GÜLTIGKEIT

Für beruflich tätige Kraftfahrer besteht die gesetzliche Pflicht zur regelmäßigen Weiterbildung innerhalb von 5 Jahren.

Wir sind nach nach AZAV als Bildungsträger zugelassen.Das bedeutet für Sie, das Sie ihren Bildungsgutschein für die meisten unserer Aus- und Weiterbildungen einlösen können.

Hier geht es zu den Terminen

Info und Anmeldung unter 07142 66604 oder per email an info@academy-kneip.de